Besichtigung der Revierzentrale Oberwesel

Erschienen am: 06. November 2010 | Bearbeitet von Florian Kissel

- Bootsführer der Feuerwehr Gernsheim bilden sich fort -

Durch den Besuch der Revierzentrale wurden den Teilnehmern die Aufgaben der Revierzentrale und die Möglichkeiten der Informationsgewinnung durch die Revierzentrale im Einsatzfalle näher gebracht.

Insbesondere von Interesse für die Einsatzkräfte der Feuerwehr Gernsheim war die Vorstellung des Melde- und Informationssystems Binnenschifffahrt (MIB) durch welches bei meldepflichtigen Schiffe Informationen über das Ladegut, insbesondere bei Gefahrgütern, die Personenzahl und weitere Schiffsdaten gewonnen werden können. Des Weiteren besteht die Möglichkeit über die Revierzentrale Warnmeldungen an die Schifffahrt weiterzuleiten, da diese über die Infrastruktur des Schiffsfunks eine Verbreitung sicherstellen kann.

Ein weiterer sehr interessanten Teil des Besuches stellte die Lichtwahrschau des Schiffsverkehres zwischen Oberwesel und St. Goar dar. In diesem Bereich wird den zu Berg (gegen die Strömung) fahrenden Schiffen angezeigt, welche Schiffe entgegenkommen (Kriterium ist die Schiffsgröße), da aufgrund der geographischen Gegebenheiten die Radarbilder und die Fahrt auf Sicht eingeschränkt sind. Die Schifffahrt kann sich so durch z. B. Reduzierung der Geschwindigkeit aufeinander einstellen. Dies ist ein wesentlicher Bestandteil der Tätigkeit der Mitarbeiter in der Revierzentrale Oberwesel.

Weitere interessante Informationen zur Revierzentrale Oberwesel finden Sie auf der Webseite des Wasser- und Schifffahrtsamtes Bingen.

Zurück