Taufe des ersten Hilfeleistungslöschbootes

Erschienen am: 01. Mai 2011 | Bearbeitet von Florian Kissel

- Am Samstag wurde das Hilfeleistungslöschboot auf den Namen "Hecht" getauft -

Das Hilfeleistungslöschboot (HLB) wurde feierlich geschmückt am Steg festgemacht, so dass ab 11 Uhr die feuerliche Taufe des HLB beginnen konnte. Nicht nur die geladenen Gäste, sondern zahlreiche interessierte Bürgerinnen und Bürger begleitetetn den feuerlichen Akt.

Nach den Grußworten durch Bürgermeister Müller gab der Staatsminister Boris Rhein ein Anriss des Projektes und der Bedeutung für die zukünftige Gefahrenabwehr auf der Bundeswasserstraße Rhein. Herr Ebert als Ingenieur des HLB von der hessischen Werft Neckar-Bootsbau aus Neckarsteinach erläuterte kurz die komplexität eines solchen Prototypen und bedankte sich bei allen Beteiligten des Projektes für die stest konstruktive Zusammenarbeit. Anschließen übergab Herr Ebert eine Schiffsglocke an Stadtbrandinspektor Klaus Hahn.

Traditionell wurde auch das HLB ökumenisch durch die beiden Pfarrer Munstein und Schaefgen gesegnet.

Die Taufe auf den Namen "Hecht" führte Frau Raab-Rhein durch. Sie bekam anschlließen als Taufpatin den Flaschenhals der Sektflasche in einer Holzkiste auf Deck des HLB überreicht.

Begleitet wurde die Taife durch das Polizeiorchester der hessischen Polizei.

Bilder der Veranstaltung finden Sie:

- Bei Wiesbaden112.de - Bilder auf Flickr

Zurück