Wettbewerb der Jugendfeuerwehren

Erschienen am: 02. Juli 2012 | Bearbeitet von Florian Kissel

- Bundesjugendwettbewerb wurde in Nauheim ausgetragen -

Am Samstag früh gegen 9 Uhr ging es in Nauheim los. Zwölf Mannschaften aus dem Kreis Groß-Gerau traten bei den jährlichen Jugendwettkämpfen an, um vorgegebenen Aufagben zu bewältigen.

So müssen alle Mannschaften einen Löschangriff mit Hindernissen aufbauen. Hierbei gilt es beispielsweise über eine Kletterwand zu klettern, einen Tunnel zu durchqueren oder einen Wassergraben zu passieren. Ein weiteret Teil des Wettbewerbs ist der Staffellauf mit feuerwehrtechnischen Einlagen. So müssen die Jugendlichen hierbei Schläuche rollen, ihre Schutzausrüstung anlegen oder ein Strahlrohr mit Leinen befestigen.

Um 14 Uhr war die Aufregung mit der Verkündung der Platzierungen auf dem Hochpunkt. DIe Mannschaft der Kernstadt Gernsheim belegte Platz 11, erhielt dennoch einen Pokal für die jüngste teilnehmende Mannschaft. Die Mannschaft aus Allmendfeld erhielt den Platz 12. Hier stand die Möglichkeit der Teilnahme im Vordergrund, da es Allmendfeld nach 12 Jahren erstaml wieder möglich war an den Wettkämpfen teilzunehmen. In all den vorigen Jahren waren nicht genug Jugendliche in der Feuerwehr um eine Mannschaft zu stellen.

Zum Ausklang des Tages wurden die Jugendlichen aus Gernsheim noch mit einer Ausfahrt auf dem Hilfeleistungslöschboot Hecht belohnt.

Um auch in Zukunft eine kräftige Jugendfeuerwehr stellen zu können, freuen wir uns über Interessierte Jugendliche zwischen 10 und 17 Jahren. DIe Jugend aus Gernsheim trifft sich montags zwischen 18:00 und 20:00 Uhr und die Jugend aus Allmendfeld freitags zwischen 17:30 und 19:00 Uhr.

Zurück